Dachformenvielfalt

Bei der Vielfalt an Dachformen, die heutzutage realisierbar sind, verliert man leicht den Überblick. Welche Vor- und Nachteile bieten die einzelnen Dachformen? Welche Dachform eignet sich für Ihre individuelle Situation am besten? Mit einer fundierten und umfassenden Beratung helfen wir Ihnen, die optimale Lösung zu finden!

Das Satteldach


Das Satteldach ist der Klassiker unter den Dachformen – der einfache Aufbau und die große Stabilität sind nur zwei der zahlreichen Pluspunkte dieses Dachtyps. Auch zur Installation von Photovoltaikpaneelen eignet es sich hervorragend. Selbstverständlich übernehmen wir für Sie auch den Einbau von Dachflächenfenstern!

Das Pultdach


Das Pultdach stammt eigentlich aus dem Bereich der Industrie, hat sich mittlerweile aber auch im Wohnbereich durchgesetzt. Neben einer modernen Optik bietet es eine hervorragende Funktionalität: Regenwasser fließt optimal ab, der Wohnraum ist kaum eingeschränkt und auch die Installation von Photovoltaikanlagen ist problemlos möglich!

Das Flachdach


Das Flachdach erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit – nicht zuletzt deshalb, weil es durch seine vielen Nutzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten attraktiv ist! Es lässt sich umweltfreundlich begrünen oder in eine Terrasse verwandeln. Photovoltaikanlagen können mittels einer anpassungsfähigen Unterkonstruktion ebenfalls optimal ausgerichtet werden. Beim Flachdach ist in Ausführung und Material auf höchste Qualität Wert zu legen, um die Dichtigkeit zu gewährleisten!

Das Kegeldach


Das Kegeldach ist eine nicht alltägliche Dachform und stellt für den Dachdecker eine besondere Herausforderung dar. Aufgrund seiner Form eignet es sich nur für runde Häuser oder Türme. Die Konstruktion eines Kegeldachs erfordert Know-how und Erfahrung – aber es ist ein ganz besonderer Blickfang!

Das Mansardendach


Beim Mansardendach sind die Dachflächen im unteren Bereich abgeknickt, die untere Dachfläche verfügt also über eine deutlich steilere Neigung als die obere. Dieses platzsparende Dach ermöglicht also zusätzlichen Wohnraum, der nicht durch eine Dachschräge eingeschränkt ist.

Das Rautendach


Das Rautendach kann bei Gebäuden mit quadratischen Grundrissen zum Einsatz kommen. Vier gleich große Rauten bilden das Dach, das in einer Spitze zusammenläuft.